×

HOE WERKT HET

1 Vind jouw thermische olie.
2 Vraag een offerte aan.
3 Wij nemen zsm contact op.

Als je vragen of problemen hebt, kan je altijd mailen naar info@rodun.nl of bellen met +31(0)40 204 9479

OPENINGSTIJDEN

Ma-Vrij 9:00 - 18:00

WÄRMEÜBERTRAGUNG

In einer Zentralheizanlage ist Wasser das Wärmeträgermedium.

Da die Temperaturen in einer Heizanlage normalerweise nicht so hoch sind, eignet sich Wasser hier hervorragend. In der Vergangenheit wurde Wasser durch Druck in Dampf oder sogenannten Hochdruckdampf umgewandelt, mit dem Temperaturen von bis zu 300°C erreicht werden können. Diese Installationen haben jedoch eine Reihe von Nachteilen, auf die wir hier nun nicht eingehen. Neben Wasser gibt es eine Reihe weiterer Wärmeträger, die in ihrem Temperaturbereich sehr gut geeignet sind. Beispiele davon sind:

Diese Liste ist nicht vollständig, bietet aber einen guten Überblick für diejenigen, die mit diesem Thema nicht vertraut sind. Es ist zu beachten, dass die Verwendung von mineralischen Thermoöltypen bis zu 300°C oder sogar höher von fast allen Herstellern empfohlen wird. Was nicht erwähnt wird, ist, dass die Haltbarkeit bei diesen höheren Temperaturen beträchtlich begrenzt ist und zu einer erhöhten Verunreinigung (Ablagerung) im thermischen System führt. Faktoren wie Strömung, Viskosität, Temperatur und Turbulenz in der Flüssigkeit spielen dabei eine entscheidende Rolle.

OBEN